Baumallergie

Eine Baumallergie kann ein echtes Ärgernis sein. Wenn Sie zu den Unglücklichen gehören, die eine Baumpollen-Allergie haben, wissen Sie, wie schwer es sein kann, mit den Symptomen fertig zu werden. In diesem Artikel werden die Symptome einer Baumallergie, die Durchführung eines Selbsttests und einige Behandlungsmöglichkeiten beschrieben.

Die besten Tests

Baumallergie 1

Cerascreen Pollenallergie Test

🩸 Bluttest für zu Hause
🔬 Test auf die 16 häufigsten Pollenallergene
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

-15% mit Code VITA15

Verisana Pollenallergie Test Verpackung

Verisana Pollenallergie Test

🧪 Testkit für zu Hause
🔬 Analyse in zertifizierten Laboren
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

Baumpollen

Baumpollen ist ein feines Pulver, das vom männlichen Organ einer Blüte, dem Staubblatt, abgegeben wird. Der Pollen wird dann auf das weibliche Organ der Blüte, den Stempel, übertragen, um es zu befruchten und einen Samen zu bilden. Baumpollen sind ein häufiges Allergen und können bei Menschen, die darauf empfindlich reagieren, allergische Reaktionen hervorrufen.

Foto eines blühenden Baumes und einer Biene im Anflug auf den Baumpollen. Dieser kann bei manchen Menschen eine Baumallergie auslösen.

Blütezeit und Pollenflug von Bäumen

In Deutschland blühen die Bäume in der Regel zu Beginn des Frühlings. Die Pollen dieser Bäume können kilometerweit fliegen, und der Pollenflug ist in der Regel in den Morgenstunden am stärksten.

Baumallergie Ursachen

Es gibt mehrere Ursachen oder Auslöser für eine Baumpollenallergie, darunter:

  • Exposition gegenüber luftgetragenen Baumpollenpartikeln
  • Aktivitäten im Freien während der Hauptpollenzeit
  • Aufenthalt in der Nähe frisch geschnittener Bäume oder Pflanzen
  • Berühren der Augen oder der Nase nach Kontakt mit Baumpollen

Baumallergie Symptome

Zu den Symptomen einer Allergie gegen Baumpollen gehören

  • Niesen
  • Laufende Nase
  • Juckende Augen und RachenVerstopfung
  • Tränende Augen
  • Husten
  • Kopfschmerzen und Müdigkeit

Baumallergie Test

Pollenallergietests (Bluttests) können online bestellt werden. Der Test wird zu Hause durchgeführt, indem eine Blutprobe aus dem Finger entnommen wird. Die Probe wird dann zur Analyse an ein Labor geschickt. Die Ergebnisse sind nach einigen Tagen online verfügbar. So können Sie ganz einfach feststellen, ob und falls ja, gegen welche Baumpollen Sie allergisch sind.

Baumallergie 1

Cerascreen Pollenallergie Test

🩸 Bluttest für zu Hause
🔬 Test auf die 16 häufigsten Pollenallergene
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

-15% mit Code VITA15

Häufige Baumallergien

Natürlich gibt es eine Vielzahl verschiedener Bäume, gegen deren Pollen man allergisch sein kann. Da wir hier nicht alle davon aufzählen können, beschränken wir uns auf die Baumarten, die mit am häufigsten Pollenallergien bei Menschen auslösen.

Birkenallergie

Bei Menschen, die allergisch auf Birkenpollen reagieren, können Symptome wie eine laufende Nase, Niesen, juckende Augen und Asthma auftreten. Birkenpollen sind das am häufigsten vorkommende Allergen in den Vereinigten Staaten.

Haselallergie

Eine Haselpollenallergie kann juckende Augen, eine laufende Nase und Niesen verursachen. Bei einer Haselpollenallergie kann es auch zu einem Ausschlag oder Nesselsucht kommen.

Erlenallergie

Menschen, die allergisch auf Erlenpollen reagieren, haben oft Symptome wie eine laufende Nase, Niesen und juckende Augen. Die Allergie kann auch Asthmasymptome wie Kurzatmigkeit und Engegefühl in der Brust hervorrufen.

Baumallergie Behandlungsmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit Baumpollenallergien. Die häufigste Behandlung ist die Einnahme von Antihistaminika, die dazu beitragen, die Reaktion des Körpers auf die Allergene zu verringern. Wenn Antihistaminika nicht wirken, kann Ihr Arzt andere Medikamente verschreiben, z. B. Kortikosteroide, die die Entzündung verringern. Wenn Sie auch nach der Einnahme von Medikamenten noch Symptome haben, kann Ihr Arzt Ihnen eine Allergiespritze empfehlen.

Kreuzallergien

Manche Menschen, die gegen Baumpollen allergisch sind, können auch gegen bestimmte Früchte, Gemüse und Nüsse allergisch sein. Diese Kreuzallergien können gefährlich sein, weil sie Anaphylaxie, eine potenziell lebensbedrohliche Reaktion, auslösen können. Zu den häufigsten Kreuzallergien gehören:

  • Birkenpollenallergie und Apfelallergie
  • Ahornpollenallergie und Haselnussallergie
  • Eichenpollenallergie und Kastanienallergie

Fazit

Wenn Sie unter einem der oben genannten Symptome leiden, sollten Sie sich unbedingt auf Pollenallergien testen lassen. Ein Selbsttest für zu Hause kann online bestellt werden und erfolgt durch die Entnahme einer Blutprobe aus dem Finger. Die Ergebnisse sind nach ein paar Tagen online verfügbar. So lässt sich leicht feststellen, ob und gegen welche Baumpollen Sie allergisch sind.

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit Baumpollenallergien, daher ist es wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie glauben, dass Sie betroffen sein könnten.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Scroll to Top