Erdnussallergie

Sind Sie oder jemand, den Sie kennen, von einer Erdnussallergie betroffen? Wenn ja, ist es wichtig, die Symptome zu kennen und zu wissen, wie man einen Selbsttest durchführt. In diesem Artikel gehen wir auf die Symptome einer Erdnussallergie ein und erklären, wie man einen Selbsttest durchführt. Außerdem geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Erdnüsse meiden können, wenn Sie allergisch sind.

Die besten Tests

🏆 SIEGER 2022
Erdnussallergie 1

Lykon MyAllergies

🩸 Bluttest für zu Hause
🔬 Testet 21 Lebensmittelallergien
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

-15% mit Code VITA15

Erdnussallergie 2

Cerascreen Lebensmittelallergie Test

🧪 Testkit für zu Hause
🔬 Analyse im Fachlabor
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

-15% mit Code VITA15

Erdnussallergie 3

Verisana Nahrungsmittel Test (IgE & IgG4)

🧪 Testkit für zu Hause
🔬 Analyse in zertifizierten Laboren
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

Cerascreen Nussallergie Test Verpackung

Cerascreen Nussallergie Test

🧪 Testkit für zu Hause
🔬 Analyse in zertifizierten Laboren
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

-15% mit Code VITA15

Die Erdnuss

Erdnüsse gehören zu den Hülsenfrüchten und sind keine Nüsse. Sie wurden erstmals vor etwa 4.500 Jahren in Südamerika domestiziert und durch spanische und portugiesische Entdecker in den Rest der Welt verbreitet. Heute werden Erdnüsse in über 100 Ländern angebaut und in vielfältiger Weise genutzt, u. a. als Nahrungsmittel, Rohstoff, Öl- und Biodieselquelle.

Viele Erdnüsse auf einem Haufen. Diese können bei vielen Menschen eine Erdnussallergie auslösen.

Erdnüsse sind eine gute Quelle für Eiweiß, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Sie sind auch eine wichtige Zutat in vielen Lebensmitteln, einschließlich Soßen, Aufstrichen, Snacks und Desserts. Erdnüsse können geröstet oder gekocht werden und werden oft als Snack gegessen oder in Salate gemischt. Sie werden auch für die Herstellung von Erdnussbutter verwendet, einem der beliebtesten Brotaufstriche

Erdnussallergie Symptome

Die häufigsten Symptome einer Erdnussallergie sind:

  • Hautreaktionen, wie Nesselsucht, Ekzeme oder Ausschlag
  • Verdauungsprobleme, wie Durchfall, Erbrechen oder Krämpfe
  • Atemprobleme, wie Keuchen, Asthmaanfälle oder Atembeschwerden
  • Anaphylaxie, eine potenziell lebensbedrohliche Reaktion, die ein Anschwellen des Rachens und Atembeschwerden verursachen kann

Erdnussallergie Selbsttest

Mit Hilfe von Lebensmittelallergietests (IgE-Antikörper-Bluttests) lassen sich Lebensmittelallergien bequem von zu Hause aus feststellen. Sie können diese Tests online bestellen, und sie werden Ihnen zugeschickt. Sobald Sie das Testkit haben, müssen Sie eine Blutprobe aus Ihrem Finger abgeben. Diese Probe wird dann zur Analyse an ein Labor geschickt. Die Ergebnisse des Tests sind nach einigen Tagen online verfügbar.

🏆 SIEGER 2022
Erdnussallergie 1

Lykon MyAllergies

🩸 Bluttest für zu Hause
🔬 Testet 21 Lebensmittelallergien
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

-15% mit Code VITA15

Behandlungsmöglichkeiten

Es gibt drei Haupttypen von Behandlungen für Erdnussallergien: Meiden, orale Immuntherapie (OIT) und epikutane Immuntherapie (EPIT). Vermeidung ist der beste Weg, um eine allergische Reaktion zu verhindern, aber es kann schwierig sein, Erdnüsse vollständig zu meiden. Die OIT ist eine Behandlung, bei der Sie täglich kleine Mengen Erdnussprotein zu sich nehmen, um Ihre Toleranz zu entwickeln. Bei der EPIT-Behandlung wird täglich ein Erdnusspflaster auf die Haut geklebt.

Kreuzallergien

Kreuzallergien sind möglich, wenn jemand eine Erdnussallergie hat. Das liegt daran, dass Erdnüsse zur Familie der Hülsenfrüchte gehören, zu denen auch Bohnen, Linsen und Erbsen zählen. Alle diese Lebensmittel enthalten Proteine, die eine allergische Reaktion auslösen können. Manche Menschen, die gegen Erdnüsse allergisch sind, können auch gegen andere Hülsenfrüchte allergisch sein.

Fazit

Wenn Sie von einer Erdnussallergie betroffen sind, ist es wichtig, dass Sie die Symptome kennen und wissen, wie Sie einen Selbsttest durchführen können. In diesem Artikel sind wir auf die Symptome einer Erdnussallergie eingegangen und haben erklärt, wie man einen Selbsttest durchführt. Wir haben Ihnen auch einige Tipps gegeben, wie Sie Erdnüsse meiden können, wenn Sie allergisch sind.

Der Erdnussallergie-Selbsttest ist eine schnelle und einfache Methode, um herauszufinden, ob Sie allergisch auf Erdnüsse und andere Lebensmittel reagieren. Das Testkit kann online bestellt werden und wird Ihnen per Post zugeschickt. Sobald Sie das Testkit haben, müssen Sie eine Blutprobe aus Ihrem Finger abgeben. Diese Probe wird dann zur Analyse an ein Labor geschickt. Die Ergebnisse des Tests sind nach einigen Tagen online verfügbar.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Scroll to Top