Stoffwechselanalyse

Die Stoffwechselanalyse für zu Hause ist ein Stoffwechseltest, den du eigenständig durchführen kannst. Bei der Stoffwechselanalyse wird der Stoffwechsel des Körpers durch einen DNA Test untersucht. In diesem Artikel erläutere ich, was eine Stoffwechselanalyse für zu Hause ist und ob es sinnvoll ist, eine solche Untersuchung bei sich selbst vorzunehmen.

Die besten Tests

🏆 SIEGER 2022
Verpackung der Lykon myDNA Slim DNA Stoffwechselanalyse

Lykon myDNA Slim

🧬 DNA-Test für zu Hause (Speichel)
🔬 Analyse von 23 Genen im Fachlabor
🍎 Lykon Sport- und Stoffwechseltyp
📋 Individueller Ernährungs- und Sportplan

4.9 ★

-15% mit Code VITA15

Verpackung des Cerascreen DNA Stoffwechsel Test

Cerascreen DNA Stoffwechsel Test

🧪 Testkit für zu Hause
🔬 Analyse in zertifizierten Laboren
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

-15% mit Code VITA15

Stoffwechselanalyse 1

Verisana Stoffwechselanalyse

🧪 Testkit für zu Hause
🔬 Analyse in zertifizierten Laboren
📋 Ergebnisse nach wenigen Tagen

Was bedeutet Stoffwechsel?

Der Stoffwechsel ist der Prozess, bei dem dein Körper die von dir aufgenommene Nahrung in Energie umwandelt, die du nutzen kannst. Dieser Stoffwechselprozess findet in all deinen Zellen statt und ist für so wichtige Lebensfunktionen wie Atmung, Verdauung und Wachstum verantwortlich.

Was ist eine Stoffwechselanalyse?

Eine Stoffwechselanalyse ist ein Test, der dir helfen kann zu verstehen, wie dein Körper Nahrung und Energie verarbeitet. Eine solche Analyse ist eine gute Möglichkeit, um zu sehen, wie dein Körper funktioniert. Durch die Ergebnisse einer Stoffwechselanalyse kannst du Probleme bei der Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Nährstoffen durch deinen Körper erkennen. Diese Informationen können dir dabei helfen, deine Ernährung oder deinen Lebensstil zu ändern, um deine allgemeine Gesundheit zu verbessern sowie Übergewicht zu reduzieren.

Bei einer genetischen Stoffwechselanalyse wird anhand deiner Gene untersucht, zu welchem Stoffwechseltyp du gehörst. Zwar sind Stoffwechseltypen nicht einheitlich typisiert, auch wenn viele Anbieter sich auf dieselben wissenschaftlichen Studien berufen, jedoch haben die Anbieter solcher Tests in der Regel selbst einige Stoffwechseltypen definiert. Um herauszufinden, zu welchem dieser Typen du gehörst, musst du nur ein entsprechendes Testkit für einen DNA-Speicheltest bei einem der führenden deutschen Anbieter kaufen.

Den Stoffwechseltyp Test kannst du dann ganz leicht und bequem von zuhause aus durchführen. Mit dem im Testkit enthaltenen Wattestäbchen führst du einen Wangenschleimhautabstrich durch, schickst die Speichelprobe dann an den Anbieter zurück und wartest auf deine Ergebnisse. Die Speichelprobe wird in einem zertifizierten Labor analysiert. Lykon zum Beispiel arbeitet mit akkreditierten Analyselaboren wie der renommierten Amedes Laborgruppe oder dem Weltmarktführer Eurofins Scientific zusammen. Lykon erstellt seine Abschlussberichte auf der Grundlage von 23 analysierten Stoffwechsel- und Metabolismus-Genen (SNPs). Die anderen Anbieter arbeiten in der Regel mit 6-7 Stoffwechsel- und Metabolismus-Genen.

Mit der Single Nukleotide Polymorphismus Untersuchung (SNP) wird die individuelle Sensibilität eines Menschen auf Kohlenhydrate und gesättigte Fettsäuren bestimmt. Mit zunehmender Sensibilität auf Kohlehydrate steigt beim Verzehr entsprechender Produkte der Blutzuckerspiegel entsprechend schneller. Das wiederum sorgt für eine schnellere Umwandlung und Einlagerung in die Fettzellen (2g Zucker entsprechen ca. 1g Speicherfett). Die unterschiedliche Sensibilität auf Fettsäuren bewirkt, dass diese unterschiedlich direkt in die Fettzellen eingelagert, aber auch unterschiedlich stark wieder abgebaut werden.

Ein Stoffwechseltyp-Test per Stoffwechselanalyse und ärztlicher Bewertung dauert im Schnitt ca. 30 Tage. Im anschließenden Ergebnisbericht (PDF), den du online per E-Mail zugeschickt bekommst, erfährst du nicht nur, zu welchem der vom Anbieter definierten Stoffwechseltypen du gehörst, sondern erhältst auch Vorschläge für eine individuelle auf deinen jeweiligen Typ abgestimmte Diät, einen Ernährungsplan und weitere Empfehlungen, um deine Ernährungsgewohnheiten zu optimieren.

Stoffwechselanalyse durch DNA-Tests

Die Stoffwechselanalyse ist ein Test für zuhause, der deine Gene analysiert. Du musst Speichelproben an das Labor schicken, das die Stoffwechselaktivität in allen Bereichen des Körpers untersucht.

Die Ergebnisse einer Stoffwechselanalyse können nicht nur nützliche Informationen über die Aktivität des Stoffwechsels für jeden liefern, der dies wünscht, sondern auch für Menschen mit Stoffwechselstörungen.

Abnehmen mit einer Stoffwechselanalyse

Die Stoffwechselanalyse kann dir beim Abnehmen helfen. Der Test ermittelt durch Analyse der Gene deine Neigung zu Übergewicht und die besten Wege zur Gewichtsabnahme für deinen individuellen Stoffwechsel.

Eine Stoffwechselanalyse ist ein wertvolles Instrument, egal ob du versuchst, dein aktuelles Gewicht zu halten oder abzunehmen. Zu wissen, wie dein Körper Nahrung und Energie verarbeitet, kann dir dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen und dein Training besser zu gestalten.

Kann ich dank der Stoffwechselanalyse besser Sport treiben?

Die Analyse der Gene liefert Informationen über die funktionelle Kapazität, die muskuläre Ausdauer und deine genetische Veranlagung für Fettleibigkeit bzw. Neigung zu Übergewicht. Mit diesen Daten kannst du ein auf deine Bedürfnisse zugeschnittenes Trainingsprogramm erstellen und womöglich effektiver Sport treiben.

Die Ergebnisse verraten dir, welcher Sporttyp du bist und mit welchem Training du am effektivsten abnehmen kannst. Dabei gibt es keine einheitliche Definition von Sporttypen – vielmehr werden diese individuell vom jeweiligen Anbieter festgelegt.

Trotzdem können die Daten sehr hilfreich sein, um das eigene Training zu optimieren und unnötiges Übergewicht zu verlieren. Es ist also sicherlich sinnvoll, den eigenen Sporttyp herauszufinden.

Welcher Stoffwechseltyp bin ich?

Im Verlauf der Evolution entwickelten sich unterschiedliche genetische Metabolismus- bzw. Stoffwechsel-Typen. Verschiedene Forscher und Ärzte verfolgen diesen Ansatz seit Anfang der 70er Jahre. Eine auf Stoffwechseltypisierung basierende Nährstoffausrichtung ist zum Beispiel unter dem Namen “Metabolic Typing” schon seit 1987 auch in Deutschland populär geworden. Demnach braucht jeder Stoffwechseltyp eine andere Ernährungsweise.

Seitdem sind mehrere Konzepte bzw. Modelle zur Nährstofftypisierung bekannt geworden. Zu den bekanntesten zählen die von Dr. William Kelley, Dr. George Watson, Dr. William Wolkott und Jan Prinzhausen (Prinzhausen-Prinzip). Das 1978 vom US-amerikanischen Arzt William Kelley entwickelte Konzept basiert auf einem Ungleichgewicht im autonomen/vegetativen Nervensystem des Menschen und differenziert zwischen zwei Typen:

Parasympathikus Typ: Der Parasympathikus Typ braucht wenig Kohlehydrate, dafür aber mehr Fett und hochwertige Proteine.

Sympathikus Typ: Der Sympathikus Typ sollte einem kohlenhydrathaltigen, aber fett- und eiweißarmem Ernährungsplan folgen.

Nach Auffassung des amerikanischen Psychiaters George Watson liegt die Ursache für die unterschiedlichen Stoffwechseltypen sowohl im Drüsensystem als auch im zellulären Verbrennungssystem des Menschen begründet. Letztere arbeiten je nach Typus unterschiedlich schnell. Auf dieser Grundlage definierte er zwei hauptsächliche Typen:

Schnellverbrenner: Bei diesem Typ hält das Sättigungsgefühl nach einer Mahlzeit nicht lange an. Schnellverbrenner haben öfter Hunger und tendieren zur Gewichtszunahme. Sie brauchen deshalb eine kohlehydratreiche, aber fett- und eiweißarme Diät.

Langsamverbrenner: Genau umgekehrt ist es bei den Langsamverbrennern. Da die Verbrennung von aufgenommenen Nährstoffen nur langsam verbrennen, sind sie längere Zeit satt und haben weniger häufig Hunger. Langsamverbrenner benötigen kohlenhydratarme, aber fett- und eiweißreiche Nahrung.

Dr. William Wolkott kombinierte Mitte der 80er Jahre beide oben vorgestellten Konzepte. Nach seinen Forschungsergebnissen liegt die Ursache für die unterschiedlichen Stoffwechseltypen sowohl im autonomen Nervensystem als auch im zellulären Verbrennungssystem des Menschen begründet. Die Nährstoffausrichtung erfolgt nach dem jeweils dominanteren System. Danach definierte er in seinem Typisierungsmodell drei Metabolic Typen:

Eiweiß-Typ: Kombination aus Schnellverbrenner und Parasympathikus Typ. Dieser Typ braucht eine kohlenhydratarme, aber fett- und eiweißreiche Ernährung. Empfehlenswert sind tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte, ballaststoffhaltiges, frisches Gemüse sowie ungesättigte Fette in Form von Oliven- oder Rapsöl.

Kohlenhydrat-Typ: Kombination aus Langsamverbrenner und Sympathikus Typ. Bei diesem Typ sind Kohlehydrate das A und O der gesunden Ernährung. Empfehlenswert sind Gemüse (Erbsen und Bohnen) und Obst, Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Getreideprodukte (aus Weizen, Reis, Hafer, Roggen, Hirse usw.), Kartoffeln sowie in Maßen fettarme Eiweißprodukte.

Misch-Typ: Beim Misch-Typ gibt es keine eindeutige Dominanz in die eine oder andere Richtung. Er muss lediglich auf die Ausgewogenheit seiner Ernährung achten. Sie sollte sowohl hochwertige Proteine als auch gesunde Fette und Kohlenhydrate enthalten.

Der Ernährungswissenschaftler und -Berater Jan Prinzhausen wiederum typisiert anhand der Körperkonstitution des Menschen und definiert danach drei Konstitutionstypen:

Endomorpher Typ: Für diesen Typus ist ein langsamer Stoffwechsel bei hohem Grundumsatz charakteristisch. Er hat eine Neigung zu schneller Gewichtszunahme bis hin zur Fettleibigkeit. Er ist intolerant gegenüber Kohlehydraten. Seine Ernährung sollte daher bevorzugt auf Proteine (Eiweiß) setzen. Eine ausgewogene Ernährung besteht aus ca. 20% Kohlenhydrate, 45% Eiweiß und 35% essenziellen, ungesättigten Fettsäuren.

Ektomorpher Typ: Charakteristisch für diesen Konstitutionstyp ist ein schneller Stoffwechsel und ein hoher Grundumsatz. Er ist oft untergewichtig mit einem geringen Körperfett- und Muskelanteil. Der ektomorphe Typ kann so viel essen wie er will und nimmt trotzdem nicht zu. Er ist gegenüber Kohlehydraten tolerant. Seine Ernährung sollte daher auch überwiegend (2/3) aus Kohlenhydraten (Trockenfrüchte, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Nüsse, Käse) stammen, der Rest aus Eiweiß (Milch und Fisch) und gesunden Fetten (Oliven-Öle). Wichtig sind viele Kohlenhydrate und weniger Fett.

Mesomorpher Typ: Dieser Typ liegt zwischen den beiden oben genannten. Er neigt zu Muskelbildung und geringer Fetteinlagerung. Der mesomorphe Typ verträgt sowohl kohlenhydrathaltige als auch proteinhaltige Nahrung gut.

Abnehmen mit DNA Diät bzw. Stoffwechsel Diäten

Eine DNA-Diät basierend auf metabolic typing kann dir beim Abnehmen helfen. Für eine DNA-Diät werden zunächst deine Gene untersucht.

Bei der DNA-Diät handelt es sich um einen Test, bei dem untersucht wird, wie dein Körper Nahrung und Energie verarbeitet (metabolic typing) und wie deine Neigung zu Übergewicht ist. Dieser Test liefert dir Ergebnisse darüber, welche Lebensmittel für dich am besten geeignet sind und wie du dein Sportprogramm gestalten solltest.

Welche Diät ist die richtige für mich?

Effizient abnehmen und schlank bleiben will im Grunde ja jeder. Doch nicht jede Diät funktioniert auch bei jedem gleich gut. Hier einige gängige Diäten in Kurzform:

  • Intervallfasten: diese Methode basiert auf dem Prinzip regelmäßiger, kurzfristiger Verzicht auf Nahrung, dann wieder normal Essen (z.B. 5 Tage essen, 2 Tage fasten).
  • Mediterrane Diät: viel frisches Obst, Salat und Gemüse, Fisch, gesundes Fett (Olivenöl). Wenig Wurst, rotes Fleisch und fettreiche Milchprodukte.
  • Low Carb: diese Diät verzichtet weitestgehend auf Kohlehydrate.
  • Low Fat: setzt auf fettarme Lebensmittel.
  • DASH: diese Diät wurde zur Behandlung von Bluthochdruck entwickelt, funktioniert aber auch beim Abnehmen.

Jede dieser Diäten nimmt für sich in Anspruch, sie sei besonders effektiv. Du wirst später erkennen, dass zumindest Low Carb und Low Fat diesem Anspruch im Grunde gerecht werden. Schlussendlich muss hier jedoch jeder seine eigenen Erfahrungen sammeln.

Warum aber scheitern Diäten?

Es gibt viele Diäten, um abzunehmen – doch viele davon scheitern. Strenge Regeln, unrealistische Zielsetzung, Ungeduld und fehlende Motivation, führen oft zu einer frühzeitigen Kapitulation und zu einem neuen Diätversuch. Irgendwann tritt dann der berüchtigte Jojo-Effekt auf und der Traum vom effizienten abnehmen platzt endgültig wie eine Seifenblase. Durch den stetigen Wechsel zwischen Fettverbrennung und Gewichtszunahme tritt ein Effekt auf, der eine abrupte Gewichtszunahme nach Beendigung der Diät zur Folge hat.

Menschen, die schon viele Diätversuche hinter sich haben, werden mit dem Schock konfrontiert, dass ihr Gewicht dann meist sogar noch höher als vor dem Abnehmen ist. Den Jojo-Effekt sollte man definitiv nicht unterschätzen.

Mein Stoffwechsel und ich – Deshalb braucht jeder eine andere Ernährung

Ein solcher DNA-Test verrät dir, wie du diese Erkenntnisse zu deinem Vorteil nutzen kannst. Es geht nicht darum, weniger zu essen, sondern abhängig vom individuellen Stoffwechsel die richtigen Dinge für deinen Körper zu konsumieren. Und genau hier kommt die Stoffwechselanalyse ins Spiel – sie analysiert die Gene und hilft dir dabei, herauszufinden, was die richtigen Dinge sind.

Was nützt mir die Stoffwechselanalyse? Ist sie sinnvoll?

Stoffwechselanalysen sind eine großartige Möglichkeit, um zu sehen, wie dein Körper funktioniert. Sie kann dir helfen, Gewicht zu verlieren, deine sportlichen Fähigkeiten zu verstehen und Stoffwechselstörungen vorzubeugen.

Die Stoffwechselanalyse ist ein wichtiges Instrument, das jeder nutzen sollte, um den einzigartigen Stoffwechsel seines Körpers zu verstehen. Mit diesen Daten über die eigenen Gene kannst du bessere Entscheidungen in Bezug auf Ernährung und Bewegung treffen, um deine Gesundheit zu optimieren.

Außerdem erfährt man, welcher Sporttyp man ist, von welchen Lebensmitteln man mehr konsumieren sollte und wie es um die Stoffwechselvorgänge und Fettverbrennung im Körper steht.

Welche Stoffwechselanalyse-Methoden gibt es?

Es gibt verschiedene Methoden der Stoffwechselanalyse, aber die häufigste ist der DNA-Test. Dieser testet die Gene und gibt Aufschluss über die Stoffwechselaktivität in allen Bereichen des Körpers. Eine Analyse über das Blut ist derzeit nicht möglich.

Wie viel kostet eine Stoffwechselanalyse?

Die Kosten für eine Stoffwechselanalyse variieren je nach Anbieter. Es handelt sich jedoch um einen relativ erschwinglichen Test, der wertvolle Informationen über deinen Stoffwechsel liefern kann.

Die Preise für Testkits, Laboruntersuchung und Ergebnisauswertung liegen je nach Anbieter zwischen 170 – 600 Euro. Die Kosten werden in der Regel leider nicht von der Krankenkasse übernommen.

Stoffwechsel testen lassen – Brauche ich einen Arzt oder kann ich das selbst?

Die Untersuchungen können von einem Arzt durchgeführt werden, oder du kannst sie selbst mit einem Stoffwechseltest zuhause durchführen.

Die Durchführung zuhause kann dabei deutlich günstiger und einfacher sein und man muss nicht extra einen Arzttermin vereinbaren. Außerdem kann der Ergebnisbericht deutlich ausführlicher sein.

Stoffwechselanalyse – Wo durchführen?

Es gibt viele Stellen, an denen du eine Stoffwechselanalyse durchführen lassen kannst.

Du kannst auch ein Testkit online bestellen und ihn zuhause durchführen. Dies ist die kostengünstigste Option und eignet sich hervorragend für Menschen, die abnehmen möchten.

Wie läuft eine Stoffwechselanalyse für zu Hause ab?

Eine Stoffwechselanalyse für zuhause ist eine gute Möglichkeit, den einzigartigen Stoffwechsel deines Körpers zu verstehen. Mit diesen Daten kannst du bessere Entscheidungen über Ernährung und Bewegung treffen, um deine Gesundheit und damit dein Leben zu optimieren.

Der Ablauf ist sehr einfach. Man bestellt einfach ein Testkit online. Dieses wird dann nach Hause geliefert. Dort entnimmt man sich selbst einfach eine Speichelprobe und sendet diese zurück ins Fachlabor. Dort wird die Probe dann analysiert und man wird benachrichtigt, sobald die Ergebnisse fertig sind. Diese kann man dann in der Regel bequem online in einem Dashboard, welches der jeweilige Anbieter zur Verfügung stellt, abrufen. Dazu gibt es meistens individuelle Empfehlungen hinsichtlich der optimalen Ernährung und den Sportarten, die für das Individuum am besten geeignet sind, um seine Fitness-Ziele bestmöglich zu erreichen.

Stoffwechsel DNA-Tests

Es gibt verschiedene metabolische DNA-Tests auf dem Markt. Sie alle analysieren unterschiedliche Teile Ihres Stoffwechsels

Der häufigste Stoffwechsel-DNA-Test ist der Genotyp-Test. Bei diesem Test wird untersucht, wie du Nahrung und Energie verarbeitest.

Andere Arten von Tests sind:

– Der epigenetische Stoffwechseltest, bei dem untersucht wird, wie du Kohlenhydrate, Fette und Proteine verarbeitest, wie dein Körper Vitamine und Mineralien verwertet und wie alt der Stoffwechsel deiner Zellen ist

– Der mitochondriale DNA-Test, der untersucht, wie gut deine Mitochondrien funktionieren

– Das metabolische Profil für das Krebsrisiko, bei dem genetische Marker untersucht werden, die dein Risiko für bestimmte Krebsarten erhöhen können

Einen solchen Speicheltest kann man bequem online bestellen. Es gibt übrigens auch andere medizinische Selbsttests, die z.B. das Blut untersuchen.

Funktioniert Abnehmen mithilfe des Stoffwechsels wirklich?

Ja. Der Stoffwechsel spielt eine wichtige Rolle bei der Gewichtsabnahme, und eine Stoffwechselanalyse kann Menschen dabei helfen, schneller Gewicht zu verlieren. Viele Menschen haben hier von guten Erfahrungen berichtet.

Um Kalorien zu verbrennen, braucht der Körper Energie. Hier kommt der Stoffwechsel ins Spiel. Menschen mit einem effizienten Stoffwechsel haben es oft leichter, ihre überflüssigen Pfunde loszuwerden.

Die Testergebnisse können in jedem Fall sehr wertvoll sein und wenn man die Empfehlungen befolgt, sollte es auch mit dem Abnehmen klappen.

Jeder Mensch verstoffwechselt seine Nahrung anders

Jeder Mensch ist anders. Wenn du verstehst, wie dein Körper Nahrung verarbeitet, kannst du bessere Entscheidungen über die für dich besten Lebensmittel treffen.

Die Stoffwechselanalyse ist eine großartige Möglichkeit, den einzigartigen Stoffwechsel deines Körpers zu verstehen und bessere Entscheidungen über Nahrungsmittel und Bewegung zu treffen. Mit diesen Erkenntnissen kannst du schneller abnehmen und deine Fitnessziele erreichen.

Verpackung der Stoffwechsel Tests

Die Tests kommen in schönen und handlichen Verpackungen:

Verpackung des Lykon myDNA Slim Stoffwechselanalyse.
Stoffwechselanalyse 2

Was wird bei der Stoffwechselanalyse für zu Hause mitgeliefert?

Die Stoffwechselanalysen-Testkits beinhalten alles, was man für die Durchführung des Tests benötigt.

Sind die hier genannten Anbieter seriös?

Ja. Alle hier aufgeführten Anbieter sind seriöse und in Deutschland ansässige Firmen, die mit modernen Fachlaboren und Ernährungswissenschaftlern zusammenarbeiten.

Fazit

Vielleicht hast du schon oft erfolglos versucht abzunehmen oder einen muskulösen Körper zu bekommen. Wenn du dich bisher noch nicht mit deinem Stoffwechseltyp auseinandergesetzt hast, solltest du das jetzt vielleicht mal tun. Ein DNA Test kann dir wichtige Hinweise für eine effektivere Lebensweise geben.

Beachte jedoch, dass zusätzlich zum Stoffwechsel grundsätzlich auch noch andere Faktoren (z. B. Lebensbedingungen, Stress, Bewegungsintensität) Einfluss auf dein Körpergewicht und deine allgemeine Gesundheit haben. Wenn du alle Faktoren richtig analysierst, bewertest und dementsprechend handelst, solltest du gute Chancen auf nachhaltigen Abnehmerfolg haben.

🏆 SIEGER 2022
Verpackung der Lykon myDNA Slim DNA Stoffwechselanalyse

Lykon myDNA Slim

🧬 DNA-Test für zu Hause (Speichel)
🔬 Analyse von 23 Genen im Fachlabor
🍎 Lykon Sport- und Stoffwechseltyp
📋 Individueller Ernährungs- und Sportplan

4.9 ★

-15% mit Code VITA15

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Scroll to Top